Die zukünftigen Preise für Bitcoin

Die zukünftigen Preise für Bitcoin stiegen am Montagmorgen auf der Chicago Board Options Exchange um 18 Prozent auf mehr als 18.000 Dollar.

Terminkontrakte sind eine Art von Kontrakt, bei dem ein Käufer und ein Verkäufer einen Preis für einen bestimmten Artikel investieren sie 2018 nur auf diesen Webseiten in Kryptowährungen vereinbaren, der an einem zukünftigen Datum geliefert werden soll. Zukünftig gibt es Verträge für fast alles, was verkauft werden kann, wie Weizen, Soja, Gold, Öl, Kakao und jetzt Bitcoin.

Die Nachfrage nach Bitcoin-Futures verlangsamte den Handel in der Börse von Chicago. Manchmal war der Handel auf der Website nicht verfügbar.

Der Preis für ein Bitcoin selbst ist Anfang 2017 von 1.000 USD gestiegen. Am 11. Dezember waren es 16.511 USD auf der Bitcoin Exchange Coindesk.

Was ist überhaupt ein Bitcoin?

Bitcoin unterscheidet sich von anderen nationalen Währungen, die von Regierungen und nationalen Banken unterstützt werden. Es ist keine Münze oder auf Papier gedruckt. Es wird als eine Zeile von Computercode gespeichert.

Bitcoin ist ähnlich wie Bargeld, weil Sie es ausgeben können, ohne Ihre wahre Identität zu verwenden, wie Sie es mit einer Banküberweisung oder Kreditkarte machen. Leute, die anonym wie Bitcoin kaufen und verkaufen möchten.

Wie wird Bitcoin erstellt?

Mining ist die einzige Möglichkeit, neue Bitcoins zu erstellen.

Leute „meins“ bitcoin, indem sie Rechenleistung verleihen, um die Transaktionen anderer Benutzer zu verifizieren. Sie erhalten Bitcoins im Austausch. Die Münzen können auch an Börsen mit US-Dollar und anderen Währungen gekauft und verkauft werden.

Diese Aktivität wird Blockchain genannt. Die Blockchain oder die globale Aufzeichnung darüber, wie Bitcoin ausgetauscht wird, verhindert, der Kauf ist einfach und unkompliziert dass jemand dieselbe Bitcoin mehr als einmal ausgibt.

Wie ist Bitcoin entstanden?

Die Entstehung von Bitcoin im Jahr 2009 ist immer noch ein Rätsel. Eine anonyme Person oder Gruppe, die den Namen Satoshi Nakamoto verwendete, beschrieb die Idee eines elektronischen Kassensystems in einer Forschungsarbeit im Oktober 2008.

Der erste Bitcoin-Block wurde von Satoshi Nakamoto im Januar 2009 mit einer Belohnung von 50 Bitcoin erstellt.

Wer benutzt Bitcoin?

Einige Unternehmen, wie Overstock.com, haben Zahlungen in Bitcoin akzeptiert. Dennoch ist seine Popularität im Vergleich zu Bargeld und Kreditkarten niedrig. Viele Einzelpersonen und Unternehmen akzeptieren keine Bitcoins für Zahlungen.

Einige bekannte Bankmanager haben gegen Bitcoin gesprochen. Jamie Dimon, Leiter der JP Morgan Chase Bank, nannte es einen „Betrug“. Aber seine Bank beginnt, die Technologie hinter Bitcoin, bekannt als Blockchain, zu verwenden, um Handel und Vermögenswerte genauer zu verfolgen.